www.Mühlenviertel-Vogtland.de

Startseite | Gemeinde Rosenbach | Kontakt | Veranstaltungen | Partner | Sitemap

Mehltheuer Fasendorf Drochaus Schönberg Oberpirk Unterpirk


www.vogtlandtourist.de




www.muehlenviertel-
vogtland.de

Das kleinste Musikinstrumentenmuseum der Welt

 
 
Das kleinste
Musikinstrumenten-
Museum der Welt


Das Museum ist täglich von „früh bis abends“ geöffnet. Um eine kurze telefonische
Anmeldung unter 037431 / 4159 wird gebeten.
Eine Stunde werden Sie von
einem Musikinstrumenten-
bauer nett unterhalten.
Über 1500 Raritäten
inklusive 350 historische
Musikinstrumente,
Vorführung mechanischer
Musikinstrumente, Schau-
werkstatt für Zupf-, Streich-
und Zungeninstrumente.

Das kleinste
Musikinstrumenten-
Museum der Welt

Herr Teuschler
Hohe Straße 9
D-08539 Rosenbach/Vogtl.
Ortsteil Mehltheuer
Tel. 037431/4159
e-mail:
karlheinz.teuschler@gmx.de
 

18 Jahre Musikinstrumentenmuseum Mehltheuer
Museale Kostbarkeiten im kleinsten
Musikinstrumentenmuseum der Welt

Die Straßendrehorgel entstand Anfang des 18. Jahrhunderts. Aus einem Holzkasten mit einem Lederriemen der über die Schultern getragen wurde, waren die ersten Walzendrehorgeln ausgestattet. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt es den heute noch üblichen Typ auf Rädern. Diese Drehorgeln wurden meistens von Italienern in Paris und Berlin gefertigt.
In unserer Ausstellung befindet sich eine Walzendrehorgel mit acht Liedern, von der Toselli Serenade bis zum Ave Maria.
1903 fertigte BACIGALUPO diesen Leierkasten in Berlin Schönhauser Allee 78 an.
Dieses mechanische Musikinstrument erklingt bei jeder Führung in unserem Museum und wird bei Straßenfesten, in Altersheimen, bei Geburtstagsfeiern eingesetzt.
Uwe Steimle orgelte pausenlos auf der Straßenorgel ,welches Sie am Sonntag, den 25.01.2015 in der gleichnamigen Fernsehsendung miterleben konnten. Das Team vom MDR war über die seltenen Exponate und die Präsentation unserer Ausstellungsstücke überrascht.

 

In ländlicher Idylle gelegen, können Sie das 32 m2 kleinste Musikinstrumentenmuseum der Welt besichtigen. Das Museum beherbergt über 270 historische Instrumente. Das älteste Musikinstrument ist ein Jagdhorn aus dem Jahre 1662. Während der einstündigen Führung können Sie auch die Schauwerkstätte bewundern in der Zupf, Streich- und Zungeninstrumente hergestellt werden können. Unter den sehr vielen Besonderheiten der Ausstellung befindet sich auch ein Original Edison-Phonograph, ein Walkmann aus dem Jahre 1931, der erste Kopfhörer und sehr viele andere Seltenheiten. Wer sich für die Entwicklung der Trompete ab dem 12. Jahrhundert interessiert wird nicht enttäuscht werden.
Zu erwähnen sind ebenfalls historische Musikliteratur, Poster und Requisiten, die dieses liebevoll eingerichtete Museum schmücken.
6 verschiedene Fernsehteams, der Rundfunk und über 60 Printmedien berichteten bereits über das Kleinod in Mehltheuer. Besucher aus über 15 verschiedenen Ländern verewigten sich begeistert im Gästebuch des im Guinness Buch eingetragenen Museums.

Das Museum ist täglich von „früh bis abends“ geöffnet. Um eine telefonische Anmeldung unter 037431 4159 wird gebeten. Eine Stunde werden Sie von einem Musikinstrumentenbauer nett unterhalten. Über 1500 Raritäten inklusive 350 Musikinstrumente .
Vorführung mechanischer Musikinstrumente, Schauwerkstatt für Zupf-, Streich- und Zungeninstrumente.
K. T.
Historische Musikinstrumenten-Ausstellung • 08539 Mehltheuer • Hohestr. 9
E- Mail: karlheinz.teuschler@.gmx

mehr aus Mehltheuer...

 
Homepage | Mehltheuer | Fasendorf | Drochaus | Schönberg | Oberpirk | Unterpirk
Kontakt | Über uns | Neuigkeiten & Veranstaltungen | Impressum

© 2007-2015 - Gemeinde Mehltheuer